Permanent Make-up lippen pflegen

So Pflegen sie ihre Permanent Make-up-lippen richtig

Sie planen eine Permanent Make-up Behandlung Ihrer Lippen oder haben sich kürzlich behandeln lassen?

 

Ich sage Ihnen worauf es ankommt, um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen , damit Sie lange Freude an Ihrem Pigmentieriungsergebnis haben.

Was passiert im Studio direkt nach der Behandlung? Welche Produkte werden mir mitgegeben oder welche muss ich vorab (z. B. in der Apotheke) kaufen?

DIREKT nach der Behandlung

Unmittelbar nach der Pigmentierung der Lippe tragen wir ein Produkt wie Tyrosur® (Apotheke) auf. Dabei handelt es sich um ein Wundheil Gel, welches den pigmentierten Bereich, der jetzt besonders empfindlich reagieren kann (in etwa vergleichbar mit einer leichten Schürfwunde), schützt und desinfiziert. Wir empfehlen anschließend circa 1 Woche lang 1x täglich sehr dünn ein Produkt wie Spirularin® (Apotheke) oder die von uns mitgegebene Vitamin E Creme mit einem Wattestäbchen auf die Lippen aufzutragen. Es pflegt und kann die Lippe vor Herpes schützen.

 

DIREKT NACH DER PIGMENTIERUNG
UND AM TAG DANACH

  • keine öl-/fetthaltigen oder scharfen Speisen verzehren (auch kein Öl bzw. ölhaltiges Salatdressing, keine Pizza, kein Curry, Chili etc.!)
  • keine Pflegeprodukte mit Säuren verwenden (AHA Säuren, Fruchtsäuren)

 


Während des gesamten Heilungsprozesses

Während des gesamten Heilungsprozesses (ca. 2 Wochen) keinen Lippenstift oder Lipgloss verwenden, vor allem nicht mit Schimmer- oder Glitzerpartikeln. In den 3 – 5 Tagen nach der Pigmentierung unbedingt (!) ein neues, möglichst wenig ölhaltiges Lippenpflegeprodukt wie Spirularin® verwenden. Ich empfehle Ihnen die Vitamin E Creme, die ich Ihnen nach der Pigmentieriung mitgebe, mit einem Wattestäbchen, bei Bedarf, aufzutragen. Schimmer- und Glitzerpartikel könnten die Haut irritieren und sind auf der empfindlichen Haut schwerer abzuschminken. Darüber hinaus sind Produkte, die Sie zuvor bereits verwendet haben, bereits mit Bakterien in Kontakt gekommen, die auf frisch pigmentierten Lippen zu einer Entzündung führen können.

die ersten 3 tage

In den 3 Tagen nach der Pigmentierung vermeiden Sie bitte (im Bereich der Pigmentierung sofern zutreffend):

 

  • Schwitzen (Sauna, Sport etc.)
  • Fett- und/oder ölhaltige Pflegeprodukte
  • Intensive Sonneneinstrahlung (auch Solarium)
  • Makeup (Lippenstift, Lipgloss, Liptint, Konturenstift etc.)

NACH 3 TAGEN

 

Nach circa 3 Tagen sieht die Lippenhaut trocken und eventuell schuppig aus. Wichtig: peelen oder ziehen Sie diese nicht ab, geben Sie der Haut Zeit, damit die Pigmente sich „setzen“ und die Pigmentierung möglichst ebenmäßig verheilen kann.

 

 

die erste zeit Danach...

BITTE NICHT:

 

  • Peelings anwenden
  • Makeup (Lippenstift, Lipgloss, Liptint, Konturenstift vor allem nicht mit Schimmer- oder Glitzerpartikeln etc.)
  • Ölhaltige Produkte auftragen

 

NACH 2 WOCHEN

 

Nach circa 2 Wochen ist der Abheilungsprozess in der Regel abgeschlossen und Sie können die Nacharbeit vornehmen lassen.


damit sie lange Freude an ihrem permanent make-up haben...

  • Verwenden Sie keine Peelings
  • Tragen Sie einen hohen Lichtschutzfaktor oder Sunblocker auf die Stellen auf
  • Bedenken Sie, dass Salzwasser und Chlorwasser auch den Verblassungsprozess anregen
  • Alles, was den Hauterneuerungsprozess beschleunigt, beschleunigt auch die Verblassung der Pigmente in der Haut
  • Denken Sie an Ihren Kontroll- und Nacharbeitstermin ca. 2 – 4 Wochen nach der Erstpigmentierung. Die Nacharbeit sorgt dafür, dass der Farbverlust kontrolliert und die Permanent Make Up Pigmente besser in der Haut fixiert werden.
  • Planen Sie ca. 1 x jährlich eine Auffrischung ein, um die Farbe und Form zu überprüfen, ggf. anzupassen, aber in jedem Fall, um den Farbverlust auszugleichen.
  • Warten Sie bitte gut 4 – 6 Wochen nach der letzten Nacharbeit, bis Sie eventuell geplante Unterspritzungen vornehmen lassen und informieren Sie Ihren Arzt, dass Ihre Lippen pigmentiert wurden.

 

kann ich nach der Behandlung gleich ausgehen?

Nach der Behandlung müssen Sie mit leichten Schwellungen (bei den Lippen auch mit stärkeren Schwellungen) und leichten Rötungen der Haut rechnen. In seltenen Fällen kann in den Stunden direkt nach der Behandlung noch ein wenig Lymphflüssigkeit austreten. Schwellungen klingen in der Regel innerhalb von 2 – 3 Stunden nach der Behandlung ab.

 

Da eine Long-Time-Liner Behandlung vergleichsweise sanft ist und sich in der Regel keine Krusten bilden (da die Haut z. B. nicht geschnitten/geritzt wird), sind Sie am Folgetag schon „gesellschaftsfähig“. In den 2 Wochen nach der Behandlung verspüren Sie eventuell ein leichtes Ziepen in der Haut, sie kann sich trocken anfühlen und aussehen.

 

Sie erhalten im Anschluss an Ihre Behandlung eine Pflegeanleitung sowie eine Produktempfehlung für die Tage nach der Behandlung. Weiterhin vereinbaren Sie auch Ihren Termin für eine Nachbehandlung, der idealerweise 2 – 3 Wochen nach der Erstpigmentierung stattfinden sollte.

 

 

Ich fahre nach der permanent make-up Behandlung in den urlaub, was sollte ich beachten?

Grundsätzlich empfehlen wir, eine Permanent Make Up Behandlung nicht kurz (2 – 3 Wochen) vor einem Urlaub durchzuführen:

 

  • In der Regel findet nach 2 – 3 Wochen ein Kontrolltermin mit Nachbehandlung statt.
  • Der Prozess der Abheilung ist mit Long-Time-Liner in der Regel zwar kürzer und die Haut wird weniger in Mitleidenschaft gezogen, dennoch sollten Sie einen Heilungsprozess von 2 Wochen einplanen.
  • Starke Sonneneinstrahlung, Salz- oder Chlorwasser, stark öl- oder fetthaltige Pflegeprodukte (z. B. auch in Sonnenschutz) können sich negativ auf den Heilungsprozess und die Farbentwicklung auswirken, die Farbe verblasst stärker und schneller.